Die Sprache der Blumen

Kennst Du den Slogan: "Sag es mit Blumen" ? Immer öfter tauchen in den Blumenläden Blumen und Pflanzen auf, die man längst vergessen glaubte und heute wieder total "in" sind. Kennst Du die Sprache, wie unsere Vorfahren durch die "Blume sprachen" ? Sie wurde neu entdeckt und ist heute fast wieder so aktuell wie im vorigen Jahrhundert.

Im 18. und 19. Jahrhundert war es Brauch, mit dem Überreichen von Blumen auch eine Botschaft zu überbringen.
Hier habe ich ein paar überlieferte Deutungen ausgegraben damit Du nicht ins Fettnäpfchen trittst, falls der/die Beschenkte die Sprache der Blumen spricht.

Diese Symbolik sollte allerdings nicht zu ernst genommen werden, denn ein schöner Blumenstrauß macht immer Freude !



Anemone

Die Anemone gilt als Symbol für Abschied, bedrohte Liebe, aber auch für Hoffnung.
Die Tränen, die die Liebesgöttin Aphrodite um ihren geliebten Adonis weinte, sollen zu Anemonen geworden sein.


Butterblume

Die Butterblume erinnert an Kindertage, will aber auch sagen: verspotte meine Liebe nicht. Mit dem Schenken einer Butterblume kann man auch verächtlich ausdrücken: Menschen wie Dich findet man überall.


Cosmea

Die zarte Blume drückt zärtliche Sehnsucht aus.


Distel

Mit der Distel kann man sich beklagen: Du hast meine Liebe verschmäht und bist hartherzig und stur, Du hast mich gekränkt. Sie kann aber auch Stärke ausdrücken: Du bist mir zu gefährlich.


Efeu

Efeu steht als Symbol der Unsterblichkeit. Mit Dir fühle ich mich verbunden.


Flieder

Flieder drückt die Vermutung aus: vielleicht ist es schon Liebe oder könnte es werden. Auch eine bange Frage: wie steht es mit Deiner Treue? kann man mit einem Fliederstrauß ausdrücken.


Glockenblume

Mit der Glockenblume kann man seine unendliche Dankbarkeit ausdrücken.


Hortensie

Die Hortensie erinnert an die erste große Liebe oder man drückt damit eine beständige Liebe aus.


Iris

Will man sagen: egal, was geschieht, ich stehe immer zu Dir - dann ist die Iris die richtige Blume dafür.


Klee

Klee ist das Symbol für Liebesglück, Freundschaft und Versprechen.


Lavendel

Lavendel verspricht: ich gebe mich Dir hin oder bedauert: ich kann Dich nicht verstehen.


Lilie

Die Lilie ist die Blume der Könige. Sie symbolisiert das Vornehme, Majestätische, steht aber ebenso für Unschuld, Reinheit und Bescheidenheit.


Margerite

Mit der Margerite bittet man um Freundschaft oder darum, in Ruhe gelassen zu werden.


Mimose

Mit dem Blümchen "Rühr-mich-nicht-an" drückt man Empfindsamkeit und Weiblichkeit aus.


Mohn

Mit Mohn kann man einerseits Sinnlichkeit, andererseits oberflächliche Liebe ausdrücken.


Narzisse

Narzissen signalisieren vergebliches Liebessehnen.


Oleander

Oleander warnt: Vorsicht, ich nehme Dich beim Wort.


Pfingstrose

Symbol für Reichtum (z.B. eine harmonische Ehe, brave Kinder, gute Freunde etc.). Soll schlechte Stimmung vertreiben und für gute Laune sorgen.


Quitte

Die Quitte sagt: ich freue mich, Dich zu sehen oder dass ich Dein Gast sein darf.


Ringelblume

Symbol für Unvergänglichkeit und schützt die Ehe.


Rose

Klassisches Symbol fü Liebe, Verehrung, Bewunderung und Schönheit.


Schlüsselblume

Die Schlüsselblume sagt: ich würde gerne den Schlüssel zu Deinem Herzen besitzen.


Tagetes

Wer eifersüchtig ist, schenkt Tagetes.


Tulpe

Die Tulpe steht für Ruhm, Bewunderung und Wohlstand.


Vergissmeinnicht

Das Vergissmeinnicht bittet: denk an mich, vergiss mich nicht. Es sagt aber auch: ich werde Dich nicht vergessen!




zurück

Design by on-mouseover.de

Gestaltung